Für Mensch und Natur

ö:konzept entwickelt Konzepte, die der Natur und dem Menschen gleichermaßen gerecht werden.

Für die Abwägung, wieviel Natur notwendig und wieviel Kultur möglich ist, sind wir ausgewiesene Experten. Wir entwickeln auch komplexe Landschaften in einem moderierten Abstimmungsprozess zu dem weiter, was für sie charakteristisch ist und was sie einmalig macht. Maßgebend ist unsere Überzeugung, dass ökologische Stabilität und Vielfalt dem Menschen und der Natur gleichermaßen zugute kommen.

Unsere Expertise setzt sich aus den umfangreichen naturschutzfachlichen Kenntnissen als auch aus dem Bewusstsein dafür zusammen, dass Maßnahmen praktikabel und akzeptiert sein müssen.

Untersuchungsansatz Nationalpark Schwarzwald

Ideenworkshop Biosphärengebiet Schwarzwald

Zonierungskonzept Biosphärengebiet

Wald-Naturschutzkonzept

Moor-Naturschutzkonzept

Konzeptionen - ausgewählte Projekte

Methodenentwicklung

2014- 2015

Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg

Ökokonto im Privatwald – Neue Chancen für den Arten- und Biotopschutz in Baden-Württemberg

Philipp Riedel

1998– 2000

FVA

Entwicklung und Dokumentation des Interpretationsverfahrens zur Erfassung von Waldstrukturen im Luftbild für Waldschutzgebiete Baden-Württembergs

Dr. Werner Ahrens

2006- 2007

FVA

Forschungs- und Entwicklungsauftrag zur Methodenentwicklung und Anfertigung eines Benutzerhandbuchs für die digitale stereoskopische Luftbildinterpretation von Naturwaldreservaten in Luxemburg

Uwe Brockamp

Monitoring

2016

PEFC Deutschland

Regionaler Waldbericht Brandenburg

Ludwig Bittlingmaier

laufend

Administration des Eaux et Forêts Luxemburg

Luftbildinterpretation von 2 Naturwaldreservaten in Luxemburg. Laufendes Projekt

Uwe Brockamp

Regionalentwicklungskonzepte

2013- 2016

RP Freiburg

Kernzonenflächenkonzept Biosphärengebietes Schwarzwald

Matthias Krug

2015- 2016

RP Freiburg

Antrag zur UNESCO-Anerkennung des Biosphärengebietes Schwarzwald

Philipp Riedel

2016- 2017

Naturpark Südschwarzwald

Naturparkplan 2020 Naturpark Südschwarzwald

Philipp Riedel

2003- 2002

Zweckverband Naturschutzgroßprojekt F-B-OW

Erstellen eines Pflege- und Entwicklungsplanes für das Naturschutzgroßprojekt Feldberg-Belchen-Oberes Wiesental (F-B-OW)

Doris Knettel

Pflege- und Entwicklungspläne (PePl) für Großschutzgebiete

2008- 2010

Land Baden-Württemberg, RP Tübingen

Pflege und Entwicklungsplan Oberes Donautal, Fachbeitrag Wald

Alexandra Rudmann

2009- 2013

Land Baden-Württemberg, RP Freiburg

Managementplan für das Natura-2000 Gebiet Markgräfler Rheinebene, Offenlandkartierung, Artenkartierung und Projektleitung

Alexandra Rudmann

2007- 2008

FVA

MaP-Bearbeitung folgender Gebiete: FFH-Gebiet 6620-342 “Neckartal und Wald Obrigheim” FFH-Gebiet 6816-341 “Rheinniederung von Karlsruhe bis Philippsburg” FFH – Gebiet 7920-342 “Oberes Donautal zwischen Beuron und Sigmaringen” Teilfläche des Vogelschutzgebietes 7820-401 “Südwestalb und Oberes Donautal” FFH-Gebiet 7620-343 “Albtrauf zwischen Mössingen und Gönningen”

Matthias Krug

laufend

FVA

Kartierung des Grünen Besenmooses (D. viride) für sieben Natura2000-Managementpläne (MaP) mit Hilfe von Orthobildinterpretation und Feldkartierung

Dr. Werner Ahrens

2008- 2009

RP Freiburg

Pflege- und Entwicklungsplan Natura-2000 Gebiet Rheinniederungen, Fachbeitrag Wald

Matthias Krug

2010- 2011

Waldbesitz Dornier

Optimierung des Managementplanes des Natura-2000 Gebietes Adelegg für die vorkommenden Vogelarten (Auerhuhn, Weißrückenspecht)

Matthias Krug

2006- 2007

RP Tübingen

Faunistische und floristische Arterhebung im Rahmen des Fachbeitrages Wald zum PEPL des Natura2000 Gebietes “Oberes Donautal zwischen Beuron und Sigmaringen”. Kartierung der drei Waldvogelarten “Schwarzspecht, Rauhfusskauz, Berglaubsänger”, Alpenbock, Grünes Besenmoos

Dr. Werner Ahrens

Artenschutzprogramme

2008- 2009

Land Baden-Württemberg, RP Freiburg

Pflege- und Entwicklungsplan Rheinniederungen, Fachbeitrag Wald

Alexandra Rudmann

2014- 2016

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen

Naturschutzgroßprojekt Baar – Biotoptypenkartierung und Maßnahmen- und Pflegeplanung der Waldbereiche einschließlich eingebundener Offenlandbereiche

Doris Knettel

Wir hinterfragen, denken mit, denken weiter. kommen auf den Punkt. Im Wald und im Offenland.

Ansprechpartner für Konzeptionen

Haben Sie Fragen?

Matthias Krug

Geschäftsführer

0761 89 647 0
info@oekonzept-freiburg.de

Sie erhalten von uns fachlich überzeugende, umfassend abgestimmte und gestalterisch ansprechende Gutachten. Gerne erstellen wir Ihnen ein attraktives Angebot. Ein persönlicher Kontakt klärt viele Fragen.